Startseite > Gedichte/Geschichten > Ein indianisches Märchen

Ein indianisches Märchen

Ein indianisches Märchen

Die Sonne war schon lange untergegangen und der alte Indianer sitzt mit seinem Enkel am Lagerfeuer. Sie beobachten die knisternden Flammen.

„Manchmal“ sagte der Großvater nach einer Weile, „manchmal fühle ich mich als würden zwei Wölfe in meiner Brust miteinander kämpfen“.

Er schaut dem Enkel tief in die Augen. „Der eine ist aggressiv, rachsüchtig und will zerstören. Der andere ist sanftmütig, liebevoll und nimmt Anteil am Leben anderer“.

Der Junge sitzt eine Weile ruhig da. „Welcher der beiden Wölfe gewinnt den Kampf“, will er wissen.

„Der Wolf“….. (der alte Indianer macht eine Pause…) „den ich füttere“…..

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: