Archiv

Archive for März 7, 2010

Massenpicknick auf der A 40

Massenpicknick auf der A 40

Auf der Autobahn A 40 ist am 18. Juli 2010 ein Massenpicknick geplant. Zu dem Ereignis auf einer rund 60 Kilometer langen, geschlossenen Autobahnstrecke zwischen Duisburg und Dortmund werden 20.000 Picknicktische auf dem Strassenabschnitt aufgestellt.

Für das Massenpicknick können nochmals Bewerbungen für die Teilnahme an dem Massenpicknick eingereicht werden. Bis zum 18. März 2010 kann sich für das Projekt im Rahmen der zweiten Vergabephase beworben werden. Das Massenpicknick wird im Zuge der Regentschaft Essens als Kulturhauptstadt veranstaltet.

Die Mitarbeiter der Ruhr.2010 GmbH teilten mit, dass für eine erfolgreiche Bewerbung neben der Angabe des Platzwunsches auch eines Programmbeitrages an den Tischen notwendig ist. Zum Massenpicknick auf der Autobahn sollen sich bereits Percussion-Spieler, Gospel-Chöre, Fussballfans und Mittelalter-Gruppen angemeldet haben.


Still-Leben Ruhrschnellweg – Tischreservierung

Fight For Kisses ;)

Fight For Kisses. Babyface mit Wilkinson. ;)

Homepage Wilkinson – Original Video

Spencer Tunick – Der Fotograf der Nackten

Spencer TunickSpencer Tunick (* 1. Januar 1967 in Middletown, New York) ist ein US-amerikanischer Fotograf. Tunick ist vor allem bekannt durch seine Installationen nackter Menschen, die meist in urbanen Zusammenhängen als ikonographische Symbole „posieren“. Inzwischen hat Tunick mehr als 65 Installationen weltweit realisiert.

2007 lichtete er 2000 Unbekleidete in Amsterdam ab. An vier verschiedenen Plätzen ließen sich die Freiwilligen in der Stadt der Grachten fotografieren. Zum Beispiel posierten sie in einer Parkgarage. Zuvor hatte Tunick in Mexiko-Stadt rund 18.000 Nackte abgelichtet und damit seinen eigenen Rekord aus dem Jahr 2003 gebrochen, als er in Barcelona 7000 Menschen nackt fotografiert hatte.

Amsterdam - Nackte im Parkhaus

Mein Lieblingsfoto ist aber immer noch die „Schafherde“.

SehtestSchafe (PDF-Datei – unbedingt anschauen! *hehe*)

Spencer Tunick

Am 1. März 2010 vor der Oper in Sydney

%d Bloggern gefällt das: