Startseite > Gedichte/Geschichten > Im Garten der Gefühle

Im Garten der Gefühle

Im Garten der Gefühle

Im Garten der Gefühle, da ging ich hin und her, ich sah die vielen Beete in einem Sonnenmeer.
Der Gärtner war die Liebe, er sah mich gütig an, er pflanzte neue Triebe und goß sie gerade an.
Ich sah die vielen Pflanzen und fragte diesen Mann, wie sie denn alle heißen, er fing zu reden an:
>> <<
Das erste Beet heißt HOFFNUNG, das zweite ZUVERSICHT,
das dritte heißt VERSTEHEN, das vierte „LÜGE NICHT“.
>> <<
Die Pflanze heißt VERTRAUEN und diese ZÄRTLICHKEIT,
auf diesem Beet wächst RÜCKSICHT und hier die TOLERANZ,
du darfst sie niemals pflücken, sonst stirbt die Pflanze ganz.
>> <<
Und hier die Blume FRIEDEN, gepaart mit MENSCHLICHKEIT,
ich hoffe, das sie angeht, noch ist es nicht so weit.
>> <<
Die Liebe ist das Größte, was dir geschehen kann und hast du Glück, bist ehrlich, sie alles geben kann.
Der Zauber dieser Blume ist kraftvoll, reich voll Glut und wenn du Sie gut pflegst, wird alles immer gut.
Im Garten der Gefühle, der schönste dieser Welt wächst alles und für jeden und alles ohne Geld.

Schön, nicht wahr? Ich finde, es passt gut in unser Leben. (Zu diesem Gedicht weiß ich leider nicht den Autor. Vielleicht kann mir das ja jemand von euch sagen.)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: