Startseite > Besondere Orte > Das zweitgrößte Aquarium der Welt

Das zweitgrößte Aquarium der Welt

Wow… ist das cool. Kann mich gar nicht daran sattsehen!!!  Ist das nicht wunderschön?

Der Kuroshio Tank ist die überwältigende Hauptattraktion des Okinawa-Churaumi-Aquarium in Japan. Das Becken umfasst 7.500 m³ (7.500.000 Liter) Wasser, die von der zweitgrößten Glasscheibe der Welt vor den Zuschauern zurückgehalten werden. Der Bau der 8,2 m hohen und 22,5 m langen Acrylglaswand beanspruchte 1 ½ Jahre. Dahinter bewegen sich u. a. majestätische Walhaie und Mantarochen.

Im Vollbildmodus anschauen… fantastisch !!!

Advertisements
  1. Juni 2, 2010 um 04:59

    Ja, lieber Angelo, das ist wunderschön!
    Danke fürs Zeigen.
    Ich genieße gerade die Stimmung, und wünschte ich könnte das hautnah erleben.

    Dir einen schönen Tag
    liebe Grüße
    Heike.
    🙂

    Gefällt mir

    • Juni 3, 2010 um 02:56

      Ciao Heike. 🙂
      Da mir in meiner derzeitigen „Schaffensphase“ nicht so viel Kreatives einfällt, hatte ich dieses nette Video aus meinem Archiv hervorgekramt. Ich mag es sehr und ich freue mich, das es dir auch gefallen hat.
      Ich wünsch dir einen suppi Donnerstag.
      Tanti Saluti da Angelo

      Gefällt mir

  2. schattenzwerg
    Juni 2, 2010 um 07:24

    so etwas ist schon krass und gigantisch, wieviel druck wohl auf der scheibe lastet 🙂

    Gefällt mir

    • Juni 3, 2010 um 03:00

      Ist schon eine Wahnsinnssache! Hm, wieviel Druck die aushalten kann/muss weiß ich nicht. Sollte sich aber durch Google bestimmt herausfinden lassen. 🙂

      Gefällt mir

  3. Max
    Juni 2, 2010 um 08:40

    Zugegeben, es ist beeindruckend, aber ich habe nach 15 sec. ausgemacht, da es mir das Herz fast zerreisst, dass solch wunderschönen Tiere eingesperrt werden zur Befriedigung unserer Schaulust.

    Gefällt mir

    • Juni 3, 2010 um 03:09

      Max, kann es sein, dass du zu gut für diese Welt bist? Auf mich machten die Aquariumbewohner keinen kranken Eindruck und ich glaube, dass sie sich dort doch recht wohlfühlen. DONT PANIC! 🙂

      Gefällt mir

      • Max
        Juni 3, 2010 um 07:44

        Was bleibt ihnen auch anderes übrig? Wegrennen können sie ja kaum.

        Gefällt mir

  4. Juni 2, 2010 um 16:36

    Absoluter Wahnsinn, ich will da unbedingt hin, Hammergeil!!!

    Gefällt mir

    • Juni 3, 2010 um 03:11

      Eines weiß ich 100%ig, wenn es mich in meinem Leben jemals nach Japan verschlagen sollte, dann MUSS ich mir das auf jeden Fall auch anschauen!

      Gefällt mir

  5. Max
    Juni 3, 2010 um 11:11

    Was mir am nach längerem ‚Nachdenken‘ am komischstem kommt ist „Japan“. Gerade dieser ziemlich kleine, vollkommen überbevölkerte Staat jagt Meeresbewohner die am Aussterben sind und teilweise nur um ihnen die Flossen abzuschneiden. Nee, Angelo, damit kann, will und werde mich nicht anfreunden. Wahrscheinlich sind die Tiere in diesem Becken bald die letzten ihrer Art.
    Ich bin garantiert nicht zu gut für diese Welt, ich habe aber Prinzipien, die ich verteidige.

    Gefällt mir

    • Juni 3, 2010 um 12:24

      Jeder sollte seine Prinzipien haben und zu diesen stehen bzw. sie verteidigen Max.
      Aber ich sehe die Sache aus zwei Blickwinkeln. Du hast absolut Recht in dem Punkt, dass die Japaner Raubbau an den Meeresbewohnern vollziehen, nur ihrer Flossen wegen. Aber nicht nur die Japaner tun dies, nein auf der ganzen Welt werden Tiere aus Profitgier getötet, auch in Deutschland.
      Jedoch, in diesem gigantischen Aquarium leben rd. 70% Meerestiere aus EIGENER ANZUCHT. Sie wurden also nicht im Ozean gefangen und anschließend eingesperrt. Und selbst wenn man sie alle eingefangen hätte, so würden sie doch vor dem sicheren Tod bewahrt werden. Bist du denn auch gegen die Aufrechterhaltung von anderen zoologischen Anlagen, in denen auch vom aussterben bedrohte Tiere gehalten, gezüchtet und gepflegt werden?
      Ich finde es sehr gut, wenn Menschen solche Anlagen für Tiere erschaffen, deren Aussterben nur noch eine Frage der Zeit ist. Deshalb, mache dich schlau, engagiere dich und wenn es durch eine Spende ist. Ich bin bei WWF Mitglied und versuche meinen kleinen Beitrag zu leisten.
      http://www.wwf.de/themen/meere-kuesten/

      Gefällt mir

  6. Max
    Juni 3, 2010 um 13:00

    Eine harte Frage, aber ich vermute Du rechnest mit einer maxigen Antwort.
    Ja, Zoos sollten überall abgeschafft werden.
    Hoffentlich wird „Menschenrechte“ in ferner Zukunft in „Lebensrechte jedes Individuums“ geändert.
    Ich bin überzeugt, das die Tiere in z.B. diesem Aquarium denken und fühlen, nur anders als Menschen. Sie kommunizieren auch, sie verstehen oft auch die ‚Sprache‘ anderer Fische, was bedeutet sie beherrschen eine Fremdsprache. Die Arroganz der Menschen Tieren Intelligenz abzusprechen war, ist und wird mir suspekt erscheinen.
    Zoo: warum haben zoologische Gärten oft Probleme, dass Tiere sich in Gefangenschaft nicht fortpflanzen? Aber wenn es klappt feiert der Homo Sapiens seine Zuchterfolge. Nee, bei dieser Heuchelei und dem Raubbau wird mir schlecht. Du kennst mich noch nicht lange genug, deshalb dies: der Mensch hat diesen Planet überbevölkert. Die einzige Lösung besteht dadurch: ‚weniger Menschen‘. Und ich beziehe mich mit ein. Auch ich schmarotze nur. Wären wir Kaninchen hätte man uns schon abgeknallt und gegessen oder vergiftet. Aber das schaffen wir ja selbst!

    Gefällt mir

    • Juni 3, 2010 um 13:22

      Mit einer ehrlichen Antwort rechne ich, nicht mehr und nicht weniger.
      „Lebensrechte jedes Individuums“?…. ja, das wäre wünschenswert. Und an den „weniger Menschen“ arbeitet die Natur doch schon durch diverse Katastrophen und es werden auch noch mehr werden.

      Ich sehe mich nicht als Schmarotzer! Ich bin kein Mensch, der nur auf der Couch rumhängt und andere für sich arbeiten lässt. Jeden Euro, den ich ausgebe, habe ich mir selber verdient. Und solange ich noch einen Arsch in der Hose habe, werde ich das auch zukünftig tun.

      Ich schmeiß dir mal symbolisch ne Kotztüte rüber, damit du nicht den Boden versaust. 😛

      Gefällt mir

  7. Max
    Juni 3, 2010 um 15:02

    So schlimm ist es auch nicht, allerdings wurde mir bei der Wurstmaschine kurz nach dem Erwachen schon übel.
    PS: Danke für Deine Steuern!

    Gefällt mir

  8. Juni 7, 2010 um 22:47

    Puh! Ich habe zwar vor fast gar nichts Schiss aber vor der Scheibe würde ich möglicherweise doch kurzfristig eine Ausnahme machen! ;o)

    Dennoch: Faszinierend, ja!

    Gefällt mir

    • Juni 8, 2010 um 18:25

      Eine Ausnahme würdest du letztendlich, so glaube ich, garnicht machen. Denn wenn du erst einmal vor der Scheibe stehen würdest, wäre aller Schiss schnell vergessen.
      Dann würde ich von dir wahrscheinlich nur hören… boahhh… wowww… ahhh… ohhh… geiiil(bei dem Wort bin ich mir nicht sicher 😉 ). Hm, schon wieder so viele Pünktchen. Egal, ich liebe diese eben!

      Gefällt mir

      • Juni 8, 2010 um 19:32

        Doch, doch, geil geht auch! ;o) Ausschließen würde ich es nicht, dass mich einfach die Begeisterung packt. Da hast Du durchaus recht!

        Gefällt mir

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: