Archiv

Archive for Juli 2010

Neue Hosen braucht der Landstreicher

Gestern war ich in Hamburg und ging da so spazieren und ihr glaubt ja nicht wen ich gesehen habe. Einen Bloggerkollegen. Hey Max, warst aber ganz schön luftig angezogen. Gib mal deine Kontonummer an, ich spendiere dir dann mal ein paar neue Hosen… Muahahaaaaa ;)

V

V

V

V

V

V

V

V

V

V

V

V

V

V

Natürlich wieder allein

Wenn ich daran denke, dass ich gerade gestern noch froh und heiter war, mich – wie auch anders – auf die Rolle freute, die ich im Leben spielen würde.
Doch dann kam, als ob sie mich absichtlich fertig machen wollte, die Wirklichkeit des Wegs und zerlegte mich mir nix, dir nix in kleine Stücke, brachte mich soweit, an Gott und seiner Güte zu zweifeln, der mich, sofern er existierte, im Stich ließ, als ich ihn brauchte.
Tatsächlich bin ich –
natürlich wieder allein.

(ein Ausschnitt aus dem Songtext)

Das Leben mit dem Tod beginnen?

Kleiner Verbesserungsvorschlag für’s Leben

Das Leben sollte mit dem Tod beginnen – und nicht andersherum! Stell Dir das mal vor: du liegst six feet under, es ist dunkel und muffig und dann gräbst du dich dem Licht entgegen. Dort angekommen gehst du ins Altersheim und wirst dann rausgeschmissen, wenn du zu jung wirst, spielst danach ein paar Jahre Golf bei fetter Rente, kriegst eine goldene Uhr und fängst gaaaanz laaangsam an zu arbeiten. Nachdem du damit durch bist, geht`s auf die Uni. Du hast inzwischen genug Geld, um das Studentenleben in Saus und Braus zu genießen, nimmst Drogen, hast nix als Frauen im Kopf und säufst dir ständig die Hucke voll. Wenn du davon so richtig stumpf geworden bist, wird es Zeit für die Schule. In der Schule wirst du von Jahr zu Jahr blöder, bis du schließlich auch hier rausfliegst. Danach spielst du ein paar Jahre im Sandkasten, anschließend dümpelst du neun Monate in einer Gebärmutter herum und beendest dein Leben als Orgasmus!!!

Dieser Vorschlag wurde wohl von einem sehr geistreichen Regisseur erfolgreich in Bilder umgesetzt. Wer also gern sehen möchte, wie oberes Prozedere in die Tat umgesetzt wird, sollte sich mal den Film: „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ anschauen. Prädikat: SEHENSWERT! ;)

Kategorien:Filme Schlagwörter: , , , ,

Den Männer DAS Fußballspiel – Den Frauen der Schnuller

Männer! Heute ist es soweit. 16:00 Uhr – Argentinien : Deutschland! Haltet die Bierflaschen bereit und schickt die Frauen ins ShoppingCenter!

Mädels, wat mutt, dat mutt! Wir sind ja bald wieder für euch da. Nehmt dies solange als Ersatz. :mrgreen:

Männer al dente

Hier möchte ich einen Kinofilm präsentieren. Bin halt ein Fan von Riccardo Scamarcio. Yeah! Ach so, Kinostart ist der 15. Juli 2010. :)

(Für vergrößerte Ansicht auf das Foto klicken)

Tommaso ist es leid, anderen etwas vorzumachen. Seine Familie soll endlich wissen, dass er nicht Wirtschaft, sondern Literatur studiert hat. Und dass sein erster Roman fertig ist, für den er einen Verlag sucht. Und dass er ganz bestimmt nicht nach Hause zurückkehren will, um in die familiäre Pasta-Produktion einzusteigen. Dies und noch mehr will er ihnen sagen. Geheimnisse hat er genug. Alles soll ans Licht und vor aller Augen und Ohren. Nur so kann er es schaffen, aus dem Haus gejagt zu werden, um zurück in seine Wahlheimat Rom zu kehren.
Doch Mustersohn Antonio sieht in dem Plan des kleinen Bruders die eigene Rettung. Warum ist er nicht selbst darauf gekommen? Frei sein. Zu lange schon an die Bedürfnisse der Familie angepasst, stiehlt er Tommaso die Show. Die Familie ist fassungslos, Tommaso noch mehr.

Darsteller:
Riccardo Scamarcio, Nicole Grimaudo, Alessandro Preziosi, Ennio Fantastichini, Lunetta Savino, Elena Sofia Ricci, Ilaria Occhini, Daniele Pecci

Regie:
Ferzan Ozpetek

%d Bloggern gefällt das: