Startseite > Gedichte/Geschichten > Wenn Erinnerungen aufkommen

Wenn Erinnerungen aufkommen

Auf der Suche nach Liebe

Fürsorglich
hast du meine Liebe
in einen Korb aus Tüll gebettet.
Die Nächte wurden dunkler
und das Licht des Tages
hat mich erblinden lassen.

Sterne glänzten nur noch matt
und erzählten keine Geschichten mehr.
Es war Anfang Mai
und die Fischer warfen ihre Netze aus.
Keiner kam zurück.

  1. Oktober 16, 2011 um 21:15

    Manchmal sind Fischer einfach nur extreeeeeem lange draußen. Vermutlich, weil sie einen extra dicken und besonderen Fisch fangen!

    Liebe Grüße, die Emily

  2. Thomas
    Oktober 20, 2011 um 10:59

    das ist wunderschön traurig geschrieben … musste mir beim lesen die tränen doch stark zurück halten … sehr sehr schön und gleichzeitig auch sehr sehr traurig

    Emily ich glaube nicht das du den sinn des gedichtes verstanden hast … behaupte ich jetzt mal so

  3. ann53
    Oktober 25, 2011 um 12:13

    ……wirklich wunderschön geschrieben – traurig melancholisch und Herzen tief berührend.
    Grüße dich ganz lieb

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: