Startseite > Dies und das > Kaffee am Morgen

Kaffee am Morgen

Buono! Wer nicht will, der hat wohl schon. Schiebt ihn euch rein, Freunde der Nacht. :mrgreen:

Wie ich in einem Artikel gelesen habe, soll der erste Kaffee am Morgen kein Muntermacher sein, sondern dass die erste Tasse nur die sich über Nacht gebildeten Entzugserscheinungen mildert. Wenn ich so darüber philosophiere, könnte das sogar stimmen. Selbst mehrere Tassen Kaffee am Abend, können mich nicht daran hindern einzuschlafen, wenn ich ins Bett gehe.

Die drei wichtigsten Schritte eines Mannes am Morgen:

1. Sich seiner vollen Blase entledigen.

2. Kaffee aufsetzen.

3. Duschen

Einen Becher, befüllt mit heißem, duftendem, wohlschmeckendem Kaffee, habe ich übrigens schon mit in die Duschkabine genommen, um Zeit zu sparen. Und das funktioniert! Ich bin wohl doch koffeinsüchtig, ne!? ;)

  1. September 18, 2012 um 08:40

    Kaffeejunkies of the World unite!

  2. September 18, 2012 um 09:20

    Exellenter Kaffeebecher :-D

    • September 18, 2012 um 18:37

      Sehe ich auch so. Mal was ganz anderes, sieht ziemlich chic aus. Das Auge trinkt schließlich auch mit. ;)

  3. September 18, 2012 um 09:41

    DU koffeinsüchtig? Neeeein! Immerhin hast Du ja nicht im Kaffee gebadet, nöch?! ;o)

    • September 18, 2012 um 18:42

      Öhm… ne habe ich noch nicht. Hört sich so an, als hättest du schon ein Kaffeebad genommen!? Ich liebe es, wenn jemand nach Kaffee duftet. *schleck* ^^

  4. ღDreams☆of☆Shadowღ
    September 18, 2012 um 17:36

    Bohnencafe du edler trank
    ohne dich da bin ich krank
    lieber will ich das rauchen lassen
    als den guten Cafe lassen…

    • September 18, 2012 um 18:46

      Da kann ich bei mir den Vergleich bringen, niemals ohne Kaffee. Auf Schokolade verzichte ich da schon eher. Wobei auch hier der Suchtfaktor extrem hoch ist. ;)

  5. September 19, 2012 um 21:17

    Ich muß schon sagen ,deinen Kaffeekonsum verstehe ich ,hab ich doch in Italien den besten Cafe getrunken :-))

    • September 19, 2012 um 21:33

      Italien ist halt ein Lebensgefühl. Italiener nennen es „dolce far niente“, das süße Nichtstun. Auf der Piazza sitzen, die Sonne genießen und einen Espresso trinken. Was gibt es Schöneres? La vita è bella! ;)

  6. Oktober 5, 2012 um 19:46

    coffee for camera lovers

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: