Archiv

Posts Tagged ‘allein’

Die Stille am See

Die Natur genießen, die mir geschenkt wurde. 🖤

In Gedanken am See

© AngeloConCuore (Archivfoto eines Sommers)

ani-katze

Natürlich wieder allein

Wenn ich daran denke, dass ich gerade gestern noch froh und heiter war, mich – wie auch anders – auf die Rolle freute, die ich im Leben spielen würde.
Doch dann kam, als ob sie mich absichtlich fertig machen wollte, die Wirklichkeit des Wegs und zerlegte mich mir nix, dir nix in kleine Stücke, brachte mich soweit, an Gott und seiner Güte zu zweifeln, der mich, sofern er existierte, im Stich ließ, als ich ihn brauchte.
Tatsächlich bin ich –
natürlich wieder allein.

(ein Ausschnitt aus dem Songtext)

Warum hast Du mich verlassen

Januar 27, 2010 2 Kommentare

Sommerwind

 

Er trat in dein Leben ein,
du warst fast noch ein Kind.
Eure Welt war Sonnenschein,
umspielt vom Sommerwind.


Mit des Sommers Blumenpracht
verwöhnt‘ er dich geschwind,
hat glücklich dich und froh gemacht
im milden Sommerwind.


Er sang dir Liebeslieder,
die nie verklungen sind.
Du hörtest sie stetes wieder
im sanften Sommerwind.


Er schenkte dir die Liebe sein,
vertraute dir ganz blind;
umarmte dich im Mondenschein,
belauscht vom Sommerwind.


Dann kam der Tag, wo grausam dir
das Herz zerbrach, mein Kind.
Der Tod nahm dir das Liebste hier,
was blieb, war Sommerwind.

von Annegret Kronenberg

 

Du verdammtes Arschloch, warum hast du mich allein gelassen!?

%d Bloggern gefällt das: