Archiv

Posts Tagged ‘Neujahr’

Tanti Auguri di Buon Anno 2012 a tutti

Dezember 29, 2011 11 Kommentare

Für das kommende neue Jahr wünsche ich allen meinen Freunden, Kontakten und Mitlesern, von ganzen Herzen Gesundheit(!)*, Glück und Erfolg in allen Bereichen und Lebenslagen.

Und merke: „CHI DORME A CAPODANNO, DORME TUTTO L’ANNO“ – Wer an Neujahr schläft, wird das ganz Jahr schlafen. Und das ist gar nicht gut! Deshalb lasst die Korken knallen und feiert, auf Teufel komm raus!

*Gesundheit! Sie ist das Wichtigste. Ohne sie können wir alles andere vergessen. ICH weiß es! In 2010 konnte und wollte ich nicht Weihnachten und Silvester feiern. Obwohl meine Familie sich mit sehr viel Liebe und Mühe um mich kümmerte, war ich körperlich und seelisch noch nicht bereit dazu. Ich kann nur allen, die im Krankenhaus oder Zuhause an’s Bett gefesselt sind, wünschen, dass es euch bald wieder besser geht. Dass ihr bald wieder gesund seit und ein schönes Leben führen könnt. Ja, das sollen meine Wünsche für euch sein. Ganz liebe Grüße, Angelo.

Bedeutung von „Guten Rutsch“

Januar 1, 2010 2 Kommentare

Für die, die es immer schon mal wissen wollten. Warum wünschen wir uns einen „Guten Rutsch“?

Einer der typischsten Silvesterbräuche überhaupt ist, dass man lieben Mitmenschen „einen guten Rutsch ins neue Jahr“ wünscht.
Man könnte meinen, dass unsere Vorfahren in der Silvesternacht mit den Schlitten ins Neue Jahr gerutscht sind, aber es ist (wie so oft) eine Abwandlung des eigentlichen Wortes, welches wir uns heute nur nicht mehr bewusst sind: das Wort „Rutsch“ stammt aus der Gaunersprache („Rotwelsch“) bzw. aus dem Hebräischen und bedeutet „Rosch“. Und das bedeutet „Anfang“. Wir wünschen uns also einen „Guten Anfang“!

Wahre Freunde verletzen dich nicht!

Vergiß Menschen, die Dir weh getan haben,
Dich verletzt haben,
Dein Vertrauen missbrauchten
und Dich auflaufen ließen,

konzentriere Dich auf die Menschen,
die es gut mit dir meinen,
Dir immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern,
wenn Du sie siehst!

Das sind die Menschen,
die Dir gut tun,
Menschen dir zu Dir halten,
besonders wenns Dir mal nicht so gut geht!

Halte diese Menschen
ganz fest in Deinem Herzen,
SIE haben es verdient!!!

Denn es gibt nur wenig wahre Freunde
die wirklich ehrlich zu Dir sind und
Dir auch manch böse Fehler verzeihen,
aber da sind wenn Du sie brauchst
und sie Dich brauchen,das macht
Freundschaft aus!!!

Danke Mama! *bacio* :)

Neujahrsfest

Diese Geschichte spielt im alten Persien. Es war an der Zeit, das Neujahrsfest vorzubereiten. Der König wies seine Leute an: „Ich möchte, daß es ein wirklich königliches Fest wird. Die Gästeliste soll überquellen von illustren Persönlichkeiten. Die Tische sollen sich biegen unter Delikatessen, und der Wein soll nur aus erlesenen Trauben und besten Jahrgängen bestehen.“

Die Mitarbeiter schwärmten aus und brachten aus allen Landesteilen nur das Köstlichste. Aber der König war nicht zufriedenzustellen. „Im letzten Jahr habe ich ein durch nichts zu überbietendes Fest gegeben. Aber die ganze Stadt sprach nur von dem Fest bei Ramun, dem Maler. Da wurde getrunken und gelacht die ganze Nacht bis zum Nachmittag des nächsten Tages. Im Jahr davor war es dasselbe. Ebenso im Jahr davor und davor. Einmal muß es mir doch gelingen, diesen Wurm zu übertrumpfen, denn ich, ich bin der König.“

Einer der Mitarbeiter, ein kluger Mann, verneigte sich tief und fragte: „Mein König, habt Ihr je mit dem Maler gesprochen? Es muß doch einen Grund geben, warum die Leute sein Fest so lieben, obwohl sie in schäbiger Hütte ihre mitgebrachten Happen essen und den billigsten Wein trinken müssen.“ Der König nickte stumm und sagte: „Gut, schafft mir diesen Ramun heran.“

Und so geschah es. „Warum lieben die Menschen so dein Neujahrsfest?“ fragte der König. Worauf der Maler: „Wir sind Freunde und brauchen einander – aber mehr brauchen wir nicht. Deshalb sind wir reich.“

Verfasser unbekannt

%d Bloggern gefällt das: