Archiv

Posts Tagged ‘Rezensionen’

Manipulationen von Rezensionen

Überrascht hat es mich letztendlich nicht, dass Amazon meine Rezension nicht angenommen hat. Und das ist auch völlig korrekt, denn schließlich ist es ja auch keine. Aber trotzdem schade.

Mein Verdacht, dass es sich hier um Missbrauch handelt, ist schon nicht unbegründet. Habe ich doch in diversen Gruppen selbst lesen können, wie Schreiberlinge dazu auffordern eine Rezension abzugeben. Im Gegenzug erhält man vorab eine kostenlose Ausgabe des entsprechenden Buches. Auch diese Art von „Gefälligkeiten“ war einer der Gründe warum ich diverse Gruppen von Autoren/Büchern letzte Woche verlassen habe. Von einigen Mitgliedern, Moderatoren und Administratoren mal ganz abgesehen.

Diese 5-Sterne-Rezensionen konnte ich nicht nachvollziehen und so hatte ich mir die Leseprobe auf meinen Kindle geladen und gelesen. Einfach nur dilettantisch geschrieben! Selbst diese Leseprobe konnte ich nur kopfschüttelnd abbrechen. Eine Frechheit, was heutzutage dem Leser vor die Füße geworfen wird. Aber manche scheinen es ja zu fressen. 

Miamo Zesi

~~~~~

Rezensionen Missbrauch.jpg

Advertisements

Hilfreich – Nicht hilfreich

November 9, 2015 4 Kommentare

Mach dieses Buch fertigAm widerlichsten finde ich die Zerstörung von Menschen und Existenzen. Sei es nun durch zerstörerische Rezensionen oder durch die Nichthilfreichklicks!

Ein Autor ist solchen Marketing-Monstern letztlich völlig hilflos ausgesetzt. Da arbeitet jemand lange und hart an einem Buch, und wenn er Pech hat, passiert folgendes: Jemand setzt eine freundliche Rezension unter diesem Buch. Die Leute mögen die Rezension und klicken sie hoch. Dann kommt ein Marketing-Zerstörer und baut eine gekonnt infame, zerstörerische Rezension daneben. Für die Folgen ist es völlig egal, ob er das tut, weil er den erfolgreichen Rezensenten hasst, oder ob er das tut, um später eine eigene positive Rezension platzieren zu können. Die Folgen sind klar: Dieser Autor ist hinüber. Wegen irgendwelcher intriganten Spielchen.

.

.

Die simple Schlussfolgerung daraus ist, dass die absolute Mehrheit der Abklicks nicht vom normalen Publikum kommt, sondern von anderen Autoren. Die Gründe liegen auf der Hand: Man will Autorenkollegen nach hinten klicken, entweder in der Rangliste oder in der Position unter dem Produkt. Somit ist die Amazon Rangermittlung gleichzeitig Ursache wie Repräsentanz taktischer Abklicks. Die vorderen Plätze der Rangliste entsprechen nicht der Zustimmung des Publikums, sondern dem Fehlen von Konkurrenten-Abklicks.

(Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus? Doch, hier tut sie es.)

~~~

Amazon und Rezensionen

Januar 24, 2015 1 Kommentar

So kann man es natürlich auch machen. Circa 55 Rezensionen zu verschiedenen Büchern und immer mit dem selben Text. An einem Tag. Von ein und der selben Person. Wie einfallsreich und so außergewöhnlich persönlich. *fg

„Geht man davon aus, daß 1 Stern ein grottiges Buch darstellt, 2 Sterne unter dem Durchschnitt liegen, 3 Sterne Durchschnitt sind, vier Sterne ein gutes Buch kennzeichnen, und 5 Sterne nur die TOP100 Bücher bekommen, die man im Leben so liest, dann ist diese Bewertung vielleicht besser nachzuvollziehen. Von diesem Autor möchte ich gern mehr lesen.“

Ich habe das Bedürfnis meinen Kopf gegen die Wand zu hauen!

 

Kopf gegen die Wand

 

%d Bloggern gefällt das: