Archiv

Posts Tagged ‘Vorschrift’

Sachgeschichte 14.05.2010

Woher kommt die Redensart „Unter aller Kanone“?

Wenn etwas unter aller Kanone ist, dann ist es supermegawahnsinns-schlecht. Dabei hat aber die Bezeichnung gar nichts mit einem Geschütz zu tun.

Gemeint war ursprünglich eine Zensurenvorschrift, die die Noten von 1 bis 5 einteilte. Das war der Zensuren-Kanon (Kanon=Vorschrift). War ein Schüler oder Student so richtig schlecht, dass er nicht einmal die Note 5 verdient hätte, dann gab es den lateinischen Kommentar: „sub omni canone“ (= unter allem Kanon; hier: schlechter als Note 5)!

%d Bloggern gefällt das: