Archiv

Posts Tagged ‘Wölfe’

Ein indianisches Märchen

Ein indianisches Märchen

Die Sonne war schon lange untergegangen und der alte Indianer sitzt mit seinem Enkel am Lagerfeuer. Sie beobachten die knisternden Flammen.

„Manchmal“ sagte der Großvater nach einer Weile, „manchmal fühle ich mich als würden zwei Wölfe in meiner Brust miteinander kämpfen“.

Er schaut dem Enkel tief in die Augen. „Der eine ist aggressiv, rachsüchtig und will zerstören. Der andere ist sanftmütig, liebevoll und nimmt Anteil am Leben anderer“.

Der Junge sitzt eine Weile ruhig da. „Welcher der beiden Wölfe gewinnt den Kampf“, will er wissen.

„Der Wolf“….. (der alte Indianer macht eine Pause…) „den ich füttere“…..

Ich heule niemals mit den Wölfen

November 18, 2009 2 Kommentare

Verbiegen lasse ich mich nicht! Ich bin offen und ehrlich und wer damit nicht klar kommt, der soll einfach das Weite suchen… grrrrrrr

Bin heute wieder etwas geladen ;) , neja, sind halt nicht alle Tage gleich gut!

 

Ich heule niemals mit den Wölfen – mache niemals das, was ihr erwartet von mir.

Ich gehe gerne einen Schritt zur Seite, hasse es in gerader Spur zu gehen.

Ich spucke gerne gegen den Wind – ja und?
Ich spüre halt das ich lebe.

Ich heule niemals mit den Wölfen – denn das ist mir zu leicht.

Ich mag meine eigene Stimme hören, rede anderen nicht nach dem Mund
und wenn ihr damit nicht klar kommt – Dreht euch einfach um.

Ich heule niemals mit den Wölfen, denn das wäre nicht ich.

Mögt mich, oder lasst es sein – Doch mein ich gehört nur mir allein.

Ich tue was ich will – und stehe auch dazu, denn nur das bringt mir die innere Ruhe.

Ich heule niemals mit den Wölfen und das ist gut!

Ich habe meine eigene Stimme im Herzen, die mir sagt – jetzt oder nie!
Jetzt will ich dich.
Jetzt brauch ich dich.

Diese Stimme übertönt das Heulen der Wölfe dieser Welt.
Denn für mich ist sie das was zählt!

Ich werde niemals mit den Wölfen heulen- was ihr auch immer denkt von mir.
Ich lebe jetzt und hier – und jeden Augenblick davon genieße ich –

weil er mir gehört – weil er mich niemal zerstört!

Draußen vor der Tür heulen die Wölfe – doch ich höre sie nicht, denn ich bin hier drin…..
Im Zauber meines „ICHS“

Kategorien:Gedichte/Geschichten Schlagwörter: , ,
%d Bloggern gefällt das: